Mit Bits und Bytes im Wettstreit


Der Kurs 8 Informatik der Birger-Forell-Realschule nahm erstmals am bundesweiten Informatik-Wettbewerb BIBER im November 2012 teil. An diesem nahmen laut Angaben auf der Homepage 186.055 Jugendliche aus 1.097 Schulen teil. Die Aufgaben wurden online am PC gestellt, nach dem Start lief die Uhr für 45 Minuten rückwärts. Es waren 18 Aufgaben aus dem Bereich der Logik – u.a. Rätsel, Denkaufgaben, mathematische Aufgaben - im Multiple-Choice-Format zu lösen. Diese Aufgaben waren in drei Stufen unterteilt: leicht, mittel oder schwer. Für richtige Antworten gab es Punkte, für jede falsche wurden aber auch Punkte abgezogen. Nicolas Fröhlich (2. v. r. in der unteren Reihe) erreichte alle 216 Punkte und erhielt einen 1. Preis. Von seinen Mitschülerinnen und Mitschülern lagen 9 im Punktebereich von 120 bis 159. Ihnen wurde auf der Urkunde „Anerkennung“ ausgesprochen. Ein Mitschüler brachte die Meinung aller auf den Punkt: „Der Informatik-Biber war eine gute Erfahrung. Dass ich eine Urkunde bekommen habe, hat mich sehr geehrt und ich freue mich schon auf den nächsten Informatik-Biber.“